Heilpraktikerin
Claudia Wamper
 Willkommen
 Vorsorge - nein danke?
 Über mich
 Bioresonanz-Therapie
 Hypnose-Therapie
 ADI-Therapie
 LomiLomi-Massage
 Homöopathie
 Ohrakupunktur
 Bachblüten
 Spagyrik
 Honorar
Mobile Version  Mobile Version

"Positivierung" - Psychologische Begleitung durch direkten Zugriff auf das Unbewusste (ADI)

Bei dieser Art der Begleitung geht es um die Entdeckung und Aktivierung der körpereigenen und seelischen Potentiale. Wir alle tragen sie in uns, aber die ein oder andere unserer guten Eigenschaften oder unserer Fähigkeiten wurde durch schmerzlich empfundene Erlebnisse in der frühkindlichen Phase verschüttet. Seitdem haben wir keinen Zugriff mehr darauf. Im Kleinkindalter machten diese Blockaden Sinn, sie waren überlebensnotwendig. Jetzt als Erwachsene hemmen sie uns an der Entfaltung. Wir fühlen uns erfolglos, unglücklich, ungeliebt, eingeengt oder unterlegen. Wir haben das Gefühl, gegen Mauern zu rennen und über einen gewissen Punkt einfach nicht hinauszukommen.

 

Im Gegensatz zur Hypnose wird das Unbewusste bei einer "Positivierung" im wachbewussten Zustand ergründet. Diese ist eine Entdeckungsreise zu unserem wahren Wesen. Sie holt unsere Ressourcen ins Bewusstsein und ihr Ziel ist nicht die Behandlung der Symptome, sondern die Heilung von deren Wurzeln.

 

Seit einigen Jahrzehnten rückt die Wahrheit immer mehr ins Bewusstsein suchender Menschen, dass alle Schwierigkeiten und Probleme der Menschheit sich in einem Wort zusammenfassen lassen: „Nicht-Liebe“. Und dass von allen Heilmitteln eines am wirksamsten ist: die Liebe. Gemeint ist eine gesunde Selbst- und Nächstenliebe, die auch die Grundlage der großen Religionen ist. Liebe ist unentbehrlich für unser Wohlbefinden. Daher spielt die Wiederentdeckung unserer Fähigkeit, wahrhaft zu lieben eine zentrale Rolle bei dieser Methode. Ihre besonderen Qualitäten entfaltet sie deshalb vor allem in der Bewältigung von Beziehungsproblemen - der Beziehung zu uns selbst und zu den Menschen um uns herum: Partner, Familie, Freunde, Kollegen.

 

 

 

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

 

aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)